An der Abgrabung Birgelfeld gab es neue Höchstwerte beim Brutbestand mit 56 Paaren (bislang 49), bei der Anzahl der flüggen Küken mit 91 (bislang 50), der Anzahl Flügge pro Paar mit 1,63 (1,0) und der Anzahl der 92 beringten Küken (84). Hier brütet nun ein knappes Drittel des niederrheinischen Bestands.

In der niederrheinischen Population war nur der Brutbestand im letzten Jahr etwas höher. Ansonsten wurden auch hier nur neue Rekordwerte erreicht. Insgesamt wurden etwa 275 Küken flügge.

Für die Flussseeschwalben war der trockenheiße Sommer ideal. Nun befinden sich die Seeschwalben über dem Meer auf dem Weg in die Überwinterungsgebiete.