جمعة, 24/08/2018 - 10:04

Mit Hilfe einer Drohne können wir sehen, wie Dan, die Dorngrasmücke, seinen eigenen Lebensraum in Penig erlebt und wie sich hinter der Abbaustätte die rekultivierte Landschaft erstreckt.

Videomaterial: Constanze Hundt